Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Ärztekammer Sachsen-Anhalt


  • Forderung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt auf dem Deutschen Ärztetag | 03.05.2021

    Delegierte fordern finanzielle Sicherstellung der ärztlichen Weiterbildung

    Zum diesjährigen 124. Deutschen Ärztetag werden die Delegierten der Ärztekammer Sachsen-Anhalt unter anderem einen Antrag zur ausreichenden und einheitlichen Finanzierung der ärztlichen Weiterbildung stellen. Hintergrund ist, dass sich Krankenhäuser über diagnosebezogene Fallpauschalen pro Behandlung finanzieren, ohne dass dabei der personelle und finanzielle Aufwand einer Weiterbildung von Ärzten berücksichtigt wird. Im ambulanten Bereich erfolgt bislang eine finanzielle Förderung über die Kassenärztlichen Vereinigungen von bundesweit lediglich 2.000 Weiterbildungsstellen.

    weiterlesen...

  • Forderung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt | 10.04.2021

    Finanzierung der ärztlichen Weiterbildung sichern

    Die Ärzteschaft in Sachsen-Anhalt verlangt eine ausreichende und einheitliche Finanzierung der ärztlichen Weiterbildung, die losgelöst ist von der Weiterbildungsstätte. "Will man eine qualitative und umfassende ärztliche Weiterbildung sicherstellen, müssen die Kosten für die ärztliche Weiterbildung in Klinik und Praxis angemessen finanziert werden. Nur so können ausreichend zeitliche und personelle Ressourcen für Weiterbildungsassistenten zur Verfügung gestellt werden", fordert Dr. Simone Heinemann-Meerz, Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.

    weiterlesen...






  • Forderung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt | 14.01.2021

    Quereinstieg statt Amtsarztquote

    Anlässlich der heutigen gemeinsamen Pressekonferenz der Heilberufe ruft die Ärztekammer Sachsen-Anhalt die Politik auf, sinnvolle Lehren aus der Pandemie zu ziehen.

    weiterlesen...




  • Ärztekammer Sachsen-Anhalt ruft zur Grippeschutzimpfung auf | 10.10.2020

    Grippeschutzimpfung mit besonderer Bedeutung

    Grippeschutz ist alljährlich die wichtigste Präventionsmaßnahme gegen die Infektionskrankheit. In diesem Jahr ruft die Ärztekammer Sachsen-Anhalt nachdrücklich zur Schutzimpfung auf. Insbesondere Menschen mit einem erhöhten Risiko für einen schwereren Grippeverlauf und deren Kontaktpersonen wird eine Impfung dringend empfohlen.

    weiterlesen...

  • Ärztekammer Sachsen-Anhalt würdigt ärztliches Engagement | 10.10.2020

    Professor Fornara erhält Ehrenzeichen der Ärztekammer

    Am Samstag, dem 10. Oktober 2020, wurde Univ.-Prof. Dott. habil. Paolo Fornara mit dem "Ehrenzeichen der Ärztekammer Sachsen-Anhalt" gewürdigt. Die Auszeichnung fand vor Beginn der Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt in Magdeburg statt.

    weiterlesen...


  • Ärzteschaft für Normalisierung und Augenmaß | 10.07.2020

    Ärztliche Behandlungen nicht aufschieben

    Angesichts der guten epidemiologischen Lage sieht die Ärztekammer Sachsen-Anhalt den Spielraum für einen großen Schritt in Richtung Normalität. Zugleich appelliert Sie an die Bevölkerung, Arzttermine nicht weiter aufzuschieben. „Viele Patienten sind verunsichert und verzichten noch immer auf einen Arztbesuch. Wir halten es jedoch für fatal, wenn aus unnötiger Angst sinnvolle Untersuchungen, Impfungen oder Behandlungen ausbleiben. Hierdurch entsteht oft ein viel höheres Gesundheitsrisiko“, so die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Simone Heinemann-Meerz.

    weiterlesen...


  • STIKO empfiehlt: | 02.04.2020

    Erhöhung der Impfstoffbestellung gegen Influenza für die Saison 2020/2021

    Die Ständige Impfkommission (STIKO) macht darauf aufmerksam, dass es, aufgrund der anzunehmenden steigenden Bereitschaft der Patienten zur Impfung, in der kommende Influenza-Saison 2020/21 zu einem erhöhten Bedarf an Influenza-Impfstoffen kommen kann. Die STIKO fordert Sie deshalb dazu auf, die Vorbestellungen an Influenza-Impfstoffen zu aktualisieren.

    weiterlesen...


  • Gemeinsame Fortbildung von Ärztekammer und Kassenärztlicher Vereinigung | 24.01.2020

    Selbstbestimmtes Lebensende durch Palliativversorgung

    Die Palliativmedizin gehört heute zum festen Bestandteil der ärztlichen Versorgung. Eine palliative, fachübergreifende ärztliche Betreuung ermöglicht ein weitgehend schmerzfreies Leben bis zum Tod. Menschen mit schweren Erkrankungen, bei denen eine Heilung nicht mehr möglich ist, können heute würdevoll zu Hause oder in einem Hospiz versorgt werden. In dieser Lebensphase steht nicht mehr die Lebensverlängerung, sondern der Erhalt einer guten Lebensqualität im Vordergrund, um dem Patienten ein würdevolles Sterben im Kreise seiner Angehörigen zu ermöglichen.

    weiterlesen...

Elektronischer Arztausweis

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Fortbildungskalender
http://www.aeksa.de/www/website/PublicNavigation/Arzt/Fortbildung/Fortbildungskalender/fobikalender_kalender/index.htm
Ärzteblatt Sachsen-Anhalt

Titelseite der aktuellen Ausgabe des Ärzteblattes Sachsen-Anhalt

Deutsch-Sprachtest

Klinische Krebsregister LSA

Logo Klinisches Krebsregister Sachsen-Anhalt

Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin

Facebook