Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Neue Fortbildungsreihe für Assistenzpersonal in onkologischen Schwerpunktpraxen

Im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vereinbarung über besondere Maßnahmen zur Verbesserung der onkologischen Versorgung im ambulanten Bereich führt die Ärztekammer in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt bereis seit 1996 Qualifizierungsmaßnahmen für Praxispersonal durch. In den vergangenen Jahren wurden fachgruppenspezifisch (Gynäkologie, Urologie und Innere Medizin) jeweils im Frühjahr und im Herbst diese Fortbildungsveranstaltungen für langjährig tätiges Assistenzpersonal in Magdeburg angeboten und die Teilnehmer erhielten als Nachweis eine Teilnahmebescheinigung.

Im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vereinbarung über besondere Maßnahmen zur Verbesserung der onkologischen Versorgung im ambulanten Bereich führt die Ärztekammer in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt bereis seit 1996 Qualifizierungsmaßnahmen für Praxispersonal durch. In den vergangenen Jahren wurden fachgruppenspezifisch (Gynäkologie, Urologie und Innere Medizin) jeweils im Frühjahr und im Herbst diese Fortbildungsveranstaltungen für langjährig tätiges Assistenzpersonal in Magdeburg angeboten und die Teilnehmer erhielten als Nachweis eine Teilnahmebescheinigung.

Gemäß den Regelungen der "Vereinbarung über die qualifizierte ambulante Versorgung krebskranker Patienten/ Onkologie-Vereinbarung" vom 01.07.2009 sieht in § 5 Abs. 1.4 vor, dass zur Durchführung der ärztlichen Behandlung in begründeten Fällen als Assistenz Medizinische Fachangestellte hinzugezogen werden können. Diese bedürfen einer onkologischen Qualifikation von 120 Stunden, die auch unmittelbar nach der Einstellung aufgenommen und berufsbegleitend erworben werden kann. Damit wird im Wesentlichen die seit 1995 geltende Bestimmung fortgeschrieben.
Unter diesen Gesichtspunkten hat die Bundesärztekammer das seit 1995 bestehende Fortbildungscurriculum für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen "Onkologie" 2010 überarbeitet und das bisherige Berufsbild der Arzthelferin hin zu einer Ausrichtung auf anspruchsvolle Handlungskompetenzen mit neuen Schwerpunkten modernisiert.
Hierzu gehören auch für das Arbeitsfeld der onkologischen Behandlung und Betreuung wichtige Kompetenzen wie: Kommunikation mit Patienten und im Team, insbesondere der Umgang mit Konflikten, Patientenbetreuung, -koordinierung und -beratung, Stressbewältigung sowie Mitwirkung bei Prävention und Rehabilitationsmaßnahmen. Neu ist auch, dass das Curriculum als Wahlteil für die Aufstiegsfortbildung "Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung" genutzt werden kann.
Die Ärztekammer wird ab 2012 das Curriculum über einen Zeitraum von 3 Jahren anbieten. Die entsprechenden Praxen wurden bereits direkt informiert. Vorgesehen sind jeweils 4-5 Samstagsveranstaltungen pro Jahr. Das Curriculum schließt mit einer Hausarbeit und einer mündlichen Erfolgskontrolle ab. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.
Für die Zulassung zur Fortbildung werden die Berufsausbildung und Prüfung als Medizinische Fachangestellte oder Arzthelferin bzw. die Berufsausbildung und Prüfung in einem anderen medizinischen Fachberuf mit angemessener Berufserfahrung in der Tätigkeit als Medizinische Fachangestellte bzw. Arzthelferin vorausgesetzt.
Die bis dahin durchgeführten Mittwochseminare für onkologisch tätiges Assistenzpersonal werden durch die Kassenärztliche Vereinigung fortgeführt.
Des weiteren wird auch wie bisher die Ärztekammer in ihrem Fortbildungskalender im Ärzteblatt alle anerkannten Veranstaltungen für onkologisches Assistenzpersonal veröffentlichen (z. B. die Veranstaltungen der Tumorzentren usw.).

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gern auch telefonisch unter (03 91) 60 54-77 60 (Frau Bauer) zu Verfügung.

Autor: P. Jonzeck