Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Qualifikation "Krankenhaushygiene"

Kurstermin: Modul I: 21. - 25.08.2017
Kurstermin: Modul IV: 20. - 24.11.2017

Strukturierte curriculare Fortbildung Krankenhaushygiene

Das am 4. August 2011 in Kraft getretene Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes sowie die seit dem 26. März 2012 in Sachsen-Anhalt in Kraft getretenen MedHyGV verpflichtet die Leiter von stationären wie auch ambulanten medizinischen Einrichtungen sicherzustellen, dass alle nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft erforderlichen Maßnahmen zu treffen sind, um nosokomiale Infektionen zu verhüten und die Weiterverbreitung von Krankheitserregern zu vermeiden ist.

Voraussetzung hierfür ist eine, der medizinischen Einrichtung entsprechend angepasste Umsetzung der KRINKO (Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention) -Empfehlung "Personelle und organisatorische Voraussetzungen zur Prävention nosokomialer Infektionen" veröffentlicht im Bundesgesundheitsblatt 2009, 52: 951-962. Darin wird an zentraler Stelle das Hygieneteam definiert, das sich zusammensetzt aus

  • dem Krankenhaushygieniker,

  • dem Hygienebeauftragten Arzt,

  • der Fachkrankenschwester/Fachkrankenpfleger für Infektionsprävention (Hygienefachkraft) und

  • der Hygienebeauftragten in der Pflege (Link Nurse).

 

Krankenhaushygieniker / Hygienebeauftragter Arzt

Gemäß KRINKO sind diese beiden Qualifikationen bei den Fachärzten für Hygiene- und Umweltmedizin bzw. Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie als weitgehend erfüllt angesehen.

Von den Fachgesellschaften wurde gemeinsam mit der Bundesärztekammer ein Konzept entwickelt, um möglichst kurzfristig klinischen Fachärzten Fortbildungsangebote zur Verfügung zu stellen, die es diesen ermöglichen, in ihren Einrichtungen die erforderlichen infektionspräventiven Maßnahmen zu etablieren. Das im November 2011 von der Bundesärztekammer (BÄK) veröffentlichte Konzept einer strukturierten curricularen Fortbildung KRANKENHAUSHYGIENE hat einen modularen Aufbau mit einem Modul 1, welches mit der Qualifikation "Hygienebeauftragter Arzt" abschließt und weiteren 5 Modulen, die zur Qualifikation "Krankenhaushygiene" führen.

Mit Beschluss vom 16.04.2016 durch die Kammerversammlung, genehmigt vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration, veröffentlicht im Ärzteblatt 07-08/2016 ist die strukturierte curriculare Fortbildung der BÄK als Weiterbildungskurs in Sachsen-Anhalt lt. § 4 Abs. 8 WBO anerkannt worden.

Diese strukturierte curriculare Fortbildung Krankenhaushygiene ist in Umfang und Inhalt von der BÄK festgeschrieben mit einem theoretischen Teil von 200 Std. und einem durch einen Supervisor begleiteten praktischen Ausbildungsteil. Dieser umfasst neben einer mindestens 50 %igen Tätigkeit als Hygienebeauftragter Arzt in den 24 Monaten der Fortbildung, mindestens 20 Fallkonferenzen mit dem Supervisor, und Hospitationen im Öffentlichen Gesundheitsdienst (2 Wochen), in einem Krankenhaushygienischen Labor (1 Woche) sowie in der Klinikhygiene (4 Wochen). Als Supervisor soll ausschließlich ein Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie bzw. Hygiene- und Umweltmedizin fungieren.

Auf Grund der Komplexität des Kurssystems werden die Ärztekammern Sachsen, Thüringen, Berlin und Sachsen-Anhalt gemeinsam als Kursveranstalter fungieren und länderübergreifend die Module 2 -6 anbieten.

 Allgemeine Informationen zum Netzwerk Hygiene finden Sie hier...

Kursinformationen
Kursbezeichnung

Modul I
Krankenhaushygiene - Hygienebeauftragter Arzt (40 Stunden)
(für niedergelassene Ärzte und Klinikärzte)

Modul IV
Krankenhaushygiene - Bauliche und technische Hygiene (32 Stunden)

Termin

Modul I
21. - 25.08.2017

Modul IV
20. - 24.11.2017
Beginn/Ende täglich von 9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr
Veranstaltungsort Modul I
AKZENT Hotel Acamed Resort GmbH
Brumbyer Straße 5
06429 Nienburg/OT Neugattersleben
www.acamed.de
Modul IV
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale)
Gebühr Modul I
550,00 Euro
Modul IV
500,00 Euro
Anmeldefrist 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn
Bemerkungen Die Kursgebühr beinhaltet Pausenversorgung und evtl. Kursunterlagen.
Fortbildungspunkte  

 

Verbundsystem

Die Ärztekammern Berlin, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt bieten die Qualifikationsmaßnahmen "Hygienebeauftragter Arzt/Krankenhaushygieniker" gemäß der Strukturierten curricularen Fortbildung "Krankenhaushygiene" der Bundesärztekammer (6 Module, 200 h) im Rahmen eines Verbundsystems an.

Kursinformationen
Kursbezeichnung

Modul II
Krankenhaushygiene - Organisation der Hygiene (32 Stunden)

Modul III
Krankenhaushygiene - Grundlagen der Mikrobiologie (32 Stunden)

Modul V
Krankenhaushygiene - Gezielte Präventionsmaßnahmen (32 Stunden)

Modul VI
Krankenhaushygiene - Qualitätssichernde Maßnahmen, Ausbruchsmanagement (32 Stunden)

Termin

Modul II
21. - 24.11.2016

Modul III
in Planung
Modul V
in Planung
Modul VI
in Planung
Veranstaltungsort Modul II, V
Sächsische Landesärztekammer
Schützenhöhe 16
01099 Dresden
www.slaek.de (SLAEK - ext. Link)
Modul III
Landesärztekammer Thüringen
Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung
Im Semmicht 33
07751 Jena
Frau Deppner
Tel.: (03 61) 6 14-1 48
www.laek-thueringen.de (LAEKT - ext. Link)
Modul VI
Ärztekammer Berlin
Abteilung Fortbildung/Qualitätssicherung
Friedrichstraße 16
10969 Berlin
Frau Sandra Zippel
Tel.: (0 30) 4 08 06-12 09
E-Mail: s.zippel@aekb.de
www.aerztekammer-berlin.de (AEKB - ext. Link)
Gebühr Modul II, III, V
500,00 Euro
  •  
     
     
     
    pdf, 60 kB
    Kurstermin: 21. - 25.08.2017 (Modul I - Hygienebeauftragter Arzt)
  •  
     
     
     
    pdf, 62 kB
    Kurstermin: 20. - 24.11.2017 (Modul IV - Bauliche und technische Hygiene)