Presse

Archiv 2010

Rationierung im Gesundheitswesen immer deutlicher zu spüren

Die Rationierung im Gesundheitswesen ist immer deutlicher zu spüren. Sie steht jedoch im unmittelbaren Widerspruch zum ärztlichen Berufsverständnis. "Unser berufliches Handeln ist geprägt vom Heilen unserer Patienten. Wenn jedoch immer mehr Akrobatik gefordert ist, um im medizinischen Dschungel mit seinen bürokratischen Hürden und Fallstricken zu bestehen, dann befinden wir uns in einer Sackgasse. Da müssen wir alle geforderten Vorgaben der Krankenkassen einhalten, obwohl wir doch vorrangig unseren Patienten helfen wollen. Und das, ohne die Kostenfalle ständig im Nacken zu spüren." Mit diesen Worten beschreibt Dr. Henning Friebel, Präsident der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, das Spannungsfeld Medizin im Vorfeld der morgigen Kammerversammlung. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Start für Programm "Stipendien für Medizinstudierende" / Minister Bischoff: Förderung soll ärztliche Niederlassung attraktiver machen

Ärztinnen und Ärzte sind im ländlichen Raum in Sachsen-Anhalt dünn gesät. Das soll sich jetzt ändern. Am Montag unterzeichneten das Ministerium für Gesundheit und Soziales, die AOK und die Kassenärztliche Vereinigung eine Vereinbarung zur finanziellen Unterstützung von Medizinstudierenden. Danach erhalten angehende Ärztinnen und Ärzte ein Stipendium während des Studiums, wenn sie sich zu einer ambulanten vertragsärztlichen Tätigkeit in einer unterversorgten Region in Sachsen-Anhalt verpflichten. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Grippeschutzimpfung jährlich wiederholen

"Alle Jahre wieder schützt ein kleiner Piks gegen die saisonale Grippe. Daher haben sich bereits die ersten Mitarbeiter der Ärztekammer Sachsen-Anhalt von unserem Betriebsarzt impfen lassen", erklärt Sachsen-Anhalts Ärztekammer- Präsident Dr. Henning Friebel. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Ärztekammer übergibt Zeugnisse an 138 Medizinische Fachangestellte

Die Wegstrecke einer 3-jährigen Ausbildung ist zurückgelegt. Glücklich, stolz und zufrieden können nun 138 Medizinische Fachangestellte am 25. Juni 2010 um 11 Uhr ihrer Zeugnisübergabe entgegensehen. Der Ärztliche Geschäftsführer der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Rüdiger Schöning, verabschiedet in einem feierlichen Rahmen die 133 Frauen sowie auch fünf jungen Männer aus ihrem Ausbildungsstatus und übergibt ihnen eine Rose. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Organspendeausweis kann Leben retten

Organspenden können Leben retten. Daher ist es immer wieder wichtig, das Thema Organspende der Öffentlichkeit vorzustellen. Anlass bietet unter anderem der Tag der Organspende, der in diesem Jahr am 5. Juni begangen wird. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Ärzte in Sachsen-Anhalt geben ihrer Weiterbildung ein "befriedigend"!

"Die Facharztweiterbildungen in Sachsen-Anhalt wurden im Durchschnitt mit "befriedigend" bewertet. Die jungen Assistenzärzte hier im Land beklagen eine hohe Arbeitsbelastung und ihr beruflicher Alltag ist geprägt von Bürokratie und Überstunden." Dieses Fazit zog Dr. Henning Friebel, Präsident der Ärztekammer Sachsen-Anhalt im Vorfeld der Kammerversammlung, die am 21. April ab 15 Uhr im Magdeburger Haus der Heilberufe stattfindet. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Schlichter wurden 2009 seltener nachgefragt

"Jeder Fehler ist ein Fehler zu viel". Diese Worte stellt Dr. Henning Friebel, Präsident der Ärztekammer Sachsen-Anhalt der Betrachtung der Statistik von Schlichtungsverfahren 2009 in Sachsen-Anhalt voran. Und er ergänzt: "Die enorme Arbeitsbelastung, unter der Mediziner tagtäglich arbeiten müssen und auch die Tatsache, dass kein Mensch eine Präzisionsmaschine ist, lassen Fehler in der Behandlung nie ganz ausschließen." Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Neue Förderung soll Hausarztmangel entgegen wirken

Die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin ist deutlich attraktiver geworden: Eine Anfang des Jahres in Kraft getretene neue Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin in der ambulanten und stationären Versorgung kann einen Zuwachs an Hausärzten nach sich ziehen. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

Statistik: Zahl der berufstätigen Ärzte in Sachsen-Anhalt leicht ansteigend

Die Zahl der berufstätigen Ärzte in Sachsen-Anhalt steigt leicht. Das geht aus der aktuellen Statistik der Ärztekammer Sachsen-Anhalt hervor. Den ganzen Artikel hier lesen Weiter

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

Pressesprecher

Ass. jur. Tobias Brehme
Ärztekammer Sachsen-Anhalt
Doctor-Eisenbart-Ring 2
39120 Magdeburg
Tel.: (03 91) 60 54-71 20
Fax: (03 91) 60 54-71 21

E-Mail: presse@aeksa.de

Pressekontakt

Z TEAM COMMUNICATIONS
Z PRESS
Katrin Pohl
Kaiser-Otto-Ring 11
39106 Magdeburg
Tel.: (03 91) 60 54-78 20
Fax: (03 91) 81 11 22 3

E-Mail: katrin.pohl@aeksa.de

Redaktionskontakt

Redaktion Ärzteblatt Sachsen-Anhalt

Nicole Fremmer
Tel.: (03 91) 60 54-78 00

Fax: (03 91) 60 54-78 50
E-Mail: redaktion@aeksa.de

Ärzteblatt Sachsen-Anhalt
Hier gelangen Sie auf die Internetseite des offiziellen Mitteilungsblattes der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.

Zum Ärzteblatt...

© 2010 Ärztekammer Sachsen-Anhalt - Körperschaft des öffentlichen Rechts
Disclaimer | Datenschutz

 

Ärztekammer Sachsen-Anhalt
Doctor-Eisenbart-Ring 2 | 39120 Magdeburg
Telefon +49 (0)391 60 54 6 | Fax +49 (0)391 60 54 7000 | E-Mail info@aeksa.de