Patient

Herausgabe von Patientenunterlagen

Jeder Patient hat grundsätzlich ein Einsichtsrecht in die Patientenunterlagen, die ein Arzt während seiner Behandlung anfertigt. In Ausgestaltung dessen ist der Arzt gemäß § 10 Abs. 2 der Berufsordnung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt verpflichtet, auf Verlangen des Patienten Kopien der Krankenakte zu fertigen und gegen Bezahlung der Kopie- und Portokosten an seinen Patienten herauszugeben. Dieses Recht kann lediglich aus bestimmten therapeutischen Aspekten eingeschränkt werden, z. B. um den Erfolg bei psychiatrischen Behandlungen nicht zu gefährden. Daneben ist der Arzt berechtigt, subjektive Einschätzungen über den Patienten, die nichts über den Behandlungsverlauf aussagen, zu schwärzen.

Sollte der Herausgabeanspruch nicht mehr direkt bei dem Arzt vor Ort geltend gemacht werden können, z. B. wegen Ruhestand des Arztes, ohne dass ein Praxisnachfolger existiert, können sich Patienten an die Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Rechtsabteilung, telefonisch oder schriftlich an die Sachbearbeiter zur Klärung des weiteren Vorgehens wenden.
Die Unterlagen werden jedoch nicht in der Ärztekammer Sachsen-Anhalt aufbewahrt bzw. durch diese verwaltet.

RSS Newsfeed abonnieren  |  Was ist ein RSS Newsfeed?

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin/Juristin

Ass. jur. Kathleen Hoffmann

Juristen

Ass. jur. Annett Montes de Oca

Ass. jur. Kornelia Olsen

Ass. jur. Tobias Brehme

Sachbearbeiterin

Andrea Bösenberg
Tel.: (03 91) 60 54-74 00

Ina Zedler
Tel.: (03 91) 60 54-74 50

Katja Schröder
Tel.: (03 91) 60 54-74 60

E-Mail: recht@aeksa.de

Ärzteblatt Sachsen-Anhalt
Hier gelangen Sie auf die Internetseite des offiziellen Mitteilungsblattes der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.

Zum Ärzteblatt...

© 2010 Ärztekammer Sachsen-Anhalt - Körperschaft des öffentlichen Rechts
Disclaimer | Datenschutz

 

Ärztekammer Sachsen-Anhalt
Doctor-Eisenbart-Ring 2 | 39120 Magdeburg
Telefon +49 (0)391 60 54 6 | Fax +49 (0)391 60 54 7000 | E-Mail info@aeksa.de